Der FC Kölliken gewinnt bei Aarau II mit 4:1

Der FC Kölliken schreibt weiter an seiner Erfolgsgeschichte. Im 13. Spiel feierten die Kölliker bereits den 10. Sieg und schlossen damit die 2.-Liga-Vorrunde ungeschlagen ab. Allerdings gelang der Start in die Partie beim FC Aarau II nicht nach Wunsch. Bereits in Minute 4 liess Gezim Pepsi, einer von zwei Akteuren aus Aaraus Fanionteam, seine Klasse aufblitzen und traf zum 1:0. «Wir sind in der ersten Hälfte nervös aufgetreten», so FCK Assistenztrainer Claudio Scicchitano, «wir wollten unbedingt mit einem Sieg in die Winterpause.»

Allmählich fand der Gast aber in die Partie und konnte in der 30. Minute durch Severin Dätwyler ausgleichen. Nach der Pause drehte der Leader dann richtig auf. Albert Markus (68. Minute), Ali Tishuki (71.) und Goran Antic (78.) entscheiden die Partie innerhalb von zehn Zeigerumdrehungen. «Das war für uns eine sensationelle Vorrunde», freute sich Scicchitano.