Mit 3 Angeschlagenen Spieler, ab der 2. Halbzeit mit Favatà im Tor, nachdem Stammgoalie Eberle wegen Schwindelgefühlen nicht mehr weiter machen konnte und mit nur 1  Auswechslungsmöglichkeit bezwingen unsere Jungs den FC Frick, die in 4 Spielen 30! Tore schossen, mit 0:1.


Den Goldenen Treffer erzielte Buchser mit einem feinen Lupfer aus 25 Metern kurz vor der Halbzeit. Somit rücken die Jungs von Trainer Frangiosa auf einen Zähler zum Leader auf.